Was ist der wichtigste Satz in Deinem Gründer-Leben?

Die meisten, vornehmlich männlichen, Unternehmer sehnen sich nach dem „Ich bin stolz auf Dich Sohn/Tochter!“.

Doch kommt dieser Satz nie! Wenn überhaupt, falls der entsprechende Elternteil (meist der Vater) noch lebt, erst im oder nach dem großen Erfolg.

Dies treibt bei manchem (Gründer) wilde Blüten: Es verleitet bestimmten Menschen zum Raubbau an der eigenen Gesundheit, zu Ruhelosigkeit, überzogenen Ansprüchen an sich und die Welt.

Im schlimmsten Fall untergräbt es die Energie und Beherztheit des Entrepreneurs, überhaupt anzufangen oder fokussiert dranzubleiben. In der Angst, niemals den Stolz auf sich zu ziehen, lähmt es bei einigen kontraproduktiv jegliche Zuversicht und Durchhaltevermögen, sobald erste größere Probleme auftreten. Ein Teufelskreis!

Es gibt einen Ausweg, wenn niemand stolz ist auf Dich

Finde jemanden der Dir wichtig ist und Dir direkt (wenigstens indirekt) von sich aus vermittelt: „Ich glaub an Dich!“. Wie gesagt, die Person muss das nicht wirklich zu Dir sagen. Aber Du weißt, dass es so ist und lässt es zu.

Nun hast Du ein ernstes Problem, falls Du niemandem im Leben hast, der an Dich glaubt. Das reduziert Deine Erfolgswahrscheinlichkeit Deines Gründungsvorhabens enorm. Denn die Unsicherheit ist integraler Bestandteil eines Gründers. Emotionale Baustellen wirken daher doppelt kontraproduktiv.

Die gute Nachricht, Du hast das Heft selbst in der Hand. Du kannst Dir Dein Umfeld mittelfristig selbst kreieren. Der richtige Zeitpunkt also für Dich endlich loszulassen und um Dich unterstützende, an Dich glaubende Menschen zu scharen.

Fast ausnahmslos jeder Unternehmer-Star, der ein nachhaltig Nutzen bringendes Business etabliert hat, hatte dieses Backing.

Wer genügend tolle Supporter für sein Projekt um sich herum hat, die an einen glauben, der schafft sich seinen Stolz selbst.

Die Steigerung, glaube an andere!

Im Umkehrschluss bedeutet das auch:

Sage jedem, für den Du privat oder beruflich wichtig bist, diesen Satz: „ich glaub an Dich“!

Bitte ohne Begründung! Und versuch das jenem so oft wie möglich zu vermitteln, vor allem auch non-verbal.

Selbst wenn Du Dir nicht 100%ig sicher bist, ob Du an die Person wirklich glaubst. Sag ihn! Dann wird der andere es glauben (wollen) und Du selbst auch.

Löse das Problem eines anderen und Du löst Dein eigenes Problem!

Bleib dran & lebe!

Chris

Ja auch ich verwende Cookies, um die Performance dieser Seite analysieren zu können. Wenn Du diese Seite weiter verwendest, gehe ich von einer Einwilligung aus. View more
Akzeptieren
Scroll to Top