Limbic Map – bist Du ein Gründer-Typ?

Möchtest Du herausfinden, ob Du ein Unternehmer bist?

Dazu eine Übung:

  1. Drucke Dir die Limbic-Map (von Hans-Peter Häusel) aus – Du findest diese z.B. hier oder per Google-Bilder-Suche.
  2. Markiere mit einem Stift diejenigen Werte und Eigenschaften, die maßgeblich auf Dich zutreffen.

Hinweis: Wenn Du es wirklich herausfinden möchtest, lies erst nach der Übung hier im Text weiter! Also ran an die Arbeit!

Analyse:

Tritt in einem der drei Bereiche eine Häufung auf? Ordne Dich ein:

  • Ist Dein Schwerpunkt zwischen Stimulanz & Dominanz oder
  • zwischen Dominanz & Balance oder
  • zwischen Balance & Stimulanz?

Die herausragende Zahl der etablierten Unternehmer befindet sich im Sektor Stimulanz & Dominanz. Das muss natürlich nichts heißen. Aber wer im Basketball nur 1,70m groß ist, spielt eben auch seltener in der 1. Liga.

Randnote: Meine persönliche Zuordnung ist übrigens nicht eindeutig.

Wie lässt sich das einordnen und nutzen?

Spannend an der Limbic Map finde ich bildlich zu sehen, was den Menschen wichtig zu sein scheint. Vor allem, wenn sie sich klar in einen Sektor einordnen lassen.

Wie in der Grafik gezeigt, sind die jeweiligen Ziele, Wünsche und Sehnsüchte der 3 Arche-Typen entweder

  • das Abenteuer & Nervenkitzel oder
  • die Disziplin & Kontrolle oder
  • der Genuss.

Damit hast Du die klare Direktive für Dich, wie Du Dein Leben leben solltest! Je nachdem in welchen Sektor Du schwerpunktmäßig fällst. Nur so findest Du Deine Erfüllung und Gründer-Glück.

Eine Leidenschaft von mir ist es, eine Methode weiter zu untersuchen. Ich habe mich daher gefragt, „was ist dann das, was jemand unbedingt vermeiden möchte bzw. oft darunter leidet?“

Meine daraus abgeleitete Hypothese, vor was dem jeweiligen Typen graust:

  • der Stimulanz-Dominanz-Typ leidet immer wieder unter lethargischer Langeweile
  • der Stimulanz-Balance-Typ verabscheut überdurchschnittlich oft den Ekel
  • der Balance-Dominanz-Typ leidet oft unter Frust

Mancher wird sich hier gleich wiederfinden. Praktisch hat dies wenig Auswirkung.

Mental ist die Erkenntnis jedoch entscheidend: wenn Du weißt, dass die Langeweile, der Ekel oder der Frust dazu gehört, ja sogar viele Menschen in der gleichen Klassifizierung mit Dir teilen, dann fühlt sich das besser an. Denn es ist alles OK mit Dir! Zweifle also nicht an Dir, wenn Du Dich langweilst, ekelst oder frustriert bist!

Der Prototpy eines Gründer-Typs

In der Tat ist der Prototyp-Unternehmer als abenteuerlustige, dominante Erscheinung zu erkennen. Er ist gleichzeitig, mehr als andere, oftmals entweder frustriert oder gelangweilt.

Trifft das auch auf Dich zu, hast Du vermutlich eine überdurchschnittliche Wahrscheinlichkeit, ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen! Nicht mehr und nicht weniger.

Bleib dran & lebe!

Chris – Deiner Gründer-Trainer

Ja auch ich verwende Cookies, um die Performance dieser Seite analysieren zu können. Wenn Du diese Seite weiter verwendest, gehe ich von einer Einwilligung aus. View more
Akzeptieren
Scroll to Top