Was ist „Gründer-Glück“? Ein Framework der anderen Art zu gründen

Das grundlegende Fundament meines Handelns ist das Streben nach dem Gründer-Glück für so viele Gründer wie möglich. Dies umfasst sieben Bereiche.

Framework: Gründer-Glück

Im Zentrum steht dabei immer der Lead-Gründer und seine Glücks-Erfüllung! Die Organisation baut sich um jenen herum, wie Zwiebelschalen, die von seinen Energien und Kompetenzen genährt werden. Alles trägt die DNA des Gründers, riecht, schmeckt nach ihm und fühlt sich auch so an.

Der Gründer im Zentrum der Gründung

Mein Ansatz unterscheidet sich dabei in vielfacher Hinsicht von gängigen Konzepten (siehe folgende Abbildung), welche das Startup nur als ein zu skalierendes Unternehmen und als eine Art bloße Ansammlung von fähigen Menschen sehen. In diesen Modellen wird nicht der Visions-Träger, der Gründer, als der maßgebliche Faktor angesehen und in den Fokus gestellt, sondern die Idee, das Team, das Geschäftsmodell, usw.. Der Erfolg der Firma steht dabei über allem. Nice wenn die Gründer und beteiligten Menschen dabei auch noch happy sind.

Nicht mein Modell:

Nicht mein Ansatz: Die Firma im Zentrum allen Denken & Handelns als Sackgasse

Früher hatte ich ebenfalls geglaubt: man braucht eine gute Idee, ein Team, Funding, Execution, etc. und wenn diese alle top sind, dann Exit. 

Die winzige Anzahl der überhaupt erfolgreichen Gründungen zeigt, dass dies nicht der vielversprechendste Weg sein kann. Zumindest nicht das Risiko wert! Wer hat schon den Lotto-Gewinn, das nächste Google-Geschäftsmodell zum richtigen Ort am richtigen Zeitpunkt zu erkennen, ein super-erfahrenes sowie sich perfekt ergänzendes Co-Founder-Team zusammenzustellen, die double-digit große Venture Capital Millionen-Finanzierung zu ergattern und Kunden zu haben, die einem ihr Geld regelregt aufdrücken?

Ich gebe daher nicht mehr viel darauf, das Team zu beschwören, das Investment zu suchen oder eine vielversprechende Opportunity zu verfolgen. Nein, ich halte jene Haltung sogar für gefährlich. Wie ungesunder Zucker als billiger Konservierungsstoff in Lebensmitteln. Funktioniert, aber mit schädlichen Nebenwirkungen!

Was ist so falsch daran?

  • Volkswirtschaftlich braucht es meines Erachtens 1.000 Startup-Projekte, bevor eines wirklich groß wird. Dem Staat mag das für seine Steuer-Einnahmen und Arbeitsplätze reichen. Für die anderen 9.999 meist gescheiterten Existenzen bedeutet das nicht selten ein Bruch in ihrer persönlichen Lebenslinie. Mancher erholt sich davon nicht mehr wirklich.

In den falschen Krieg zu ziehen kann einen eben nicht nur in die Sinnkriese stürzen, sondern sogar den Kopf kosten. 

  • Hinzu kommt, dass meiner Beobachtung nach selbst skalierende oder sogar Exit-Gründer selten überglückliche Menschen sind. Das ist überraschend, denn jene wollten gerade durch ein Startup endlich zu ihrem Lebens-Glück finden. Natürlich kann sich mancher Glücksritter nun sagen, „dafür hab ich jetzt Geld“, „den Respekt anderer“, usw.

Doch würde nicht jener abgekämpfte erfolgreiche Gründer lieber zurück in der Zeit und eine Firma bauen wollen, die so viel Lebens-Energie bereitet, dass man ständig im Flow und in seiner maximalen Schaffenskraft ist?

Energie, Energie und nochmals Energie

Wer einmal glücklich verliebt war, der hat immense Energie, nicht wahr? Dieser Zustand ist so berauschend und beneidenswert, dass die meisten Menschen diesen gerne dauerhaft spüren wollten. In diesem Fall sorgt die Natur, als unsere Liebes-Hormone, für den Energie-Schub und folglich Glücksgefühle. Und wenn es der passende Partner ist bzw. man geeignete Wege des befruchtenden Umgangs miteinander gefunden hat, macht die Liebe dauerhaft zufrieden.

Das Pendant dazu sind die „Gründer-Hormone“ (Verliebt-sein) und die nachhaltige Strategie (Liebe). Dies sind die Zutaten, die Energie erzeugen und hochhalten. Fehlt aber nur eine einzige Komponente, wie sie im Framework Gründer-Glücks-Kreis oben dargestellt sind, bleibt das ersehnte Gründer-Glück unerfüllt – zumindest jedoch angekratzt.

Gründer-Training

Alle oben genannten Bausteine des Gründer-Glück-Frameworks behandle ich im Detail in meinen Workshops und in den individuellen Trainings.

Dein Trainings-Plan zum Gründer-Glück: Finde was Dir enorme Energie gibt, löse Dein eigenes Problem für andere, nutze was Du kannst. Dann bleib dran! Und zwar ohne zu vergessen jederzeit zu leben.

Mehr zum Aufbau und Ablauf des Gründer-Trainings findest Du hier. Oder frage einfach ein kostenfreies Erstgespräch an und kontaktiere mich unverbindlich.

Bleib dran & lebe!

Dein Gründer-Trainer Chris

Ja auch ich verwende Cookies, um die Performance dieser Seite analysieren zu können. Wenn Du diese Seite weiter verwendest, gehe ich von einer Einwilligung aus. View more
Akzeptieren
Scroll to Top